Neubau eines barrierefreien Mehrfamilienwohnhauses

 

Baujahr:                       2012
Bauherr:                       Allbau AG Essen
Bausumme:                  ~3,7 Mio
Leistungsphasen:        1-9 Lph   Wettbewerb 1. Preis
Wohneinheiten:           23 WE (öfftl. gefördert)        4 WE (frei finanziert)

In Essen-Altenessen-Zentrum entstand nach rund 18 Monaten Bauzeit ein Wohnmix aus 27 neuen, modernen und barrierefreien Wohnungen - mit der Möglichkeit auf „Wohnen mit Service“ - im gewachsenen Wohnumfeld. Besonders für körperlich eingeschränkte und ältere Menschen, bietet dieser barrierefreie Neubau die Möglichkeit in ihrem gewohnten, städtischem Umfeld zu leben. Das Gebäude verfügt über 27 barrierefreie Wohnungen - davon 4 rollstuhlgerecht - und einem Servicepunkt des Vermieters. Ein gemeinschaftlicher Grünbereich „deckelt“ die barrierefreie Stellplatzanlage und ermöglicht Grün im Innenhof. Dem Innenhof zugeordent, verfügen alle Wohnungen über bodentiefe Fenster und großzügige Balkone. Für die demographische Situation, speziell im Stadtteil Essen-Altenessen, wurde ein nachhaltiges Raum- und Wohnkonzept entwickelt, das die Förderrichtlinien für den sozialen Wohnungsbau erfüllt. Der Neubau wurde nach vorherigem Abriss von drei Bestandsgebäuden in deren Baulücke erreichtet. Die Unterfangungen der Nachbargiebel, die Geländemodellierung sowie die beengte Baustellensituation an der hoch frequentierten Altenessener-Straße erforderten während der gesamten Bauphase besondere logistische Maßnahmen.

 

      

Tor5, Architekten Bochum, Ansicht, Allbau, Essen
Tor5, Architekten Bochum
Tor5 Fassade Essen, Allbau
Tor 5, Architekten, Balkone, Altenessen